Lernreisen

Mehrteilige Unterrichtseinheiten zu den Themen Bildungs für Nachhaltige Entwicklung und digitale Bildung

Lernreise
Interaktives Periodensystem
Lernreisen
Kernidee: Die SuS erforschen, in welcher Beziehung ein Element zu ihrem Leben steht und bereiten anschließend mithilfe von Makey Makey ihre Rechercheergebnisse interaktiv auf. Aktivitäten der SuS: SuS suchen sich in Zweier-Teams ein Element aus und basteln das Atommodell des Elements SuS recherchieren, was dieses Element mit ihrer Lebenswelt zu tun hat (Beispiel: Wie würde mein Körper ohne dieses Element aussehen? In welchen Produkten, die ich kaufe, steckt das Element?) SuS lernen das digitale Werkzeug Makey Makey kennen SuS gestalten kreativ ein Element und bereiten die relevantesten Informationen zu diesem Element technisch auf, so dass die Informationen teilbar werden Mehrwert digitales Werkzeug: Juliane bitte ergänzen
Die kompletten Lernreisen findest du bald auf www.tueftelakademie.de und weiteren Plattformen.
 
✓ Phase 1
Co-Creation I Workshops
Gemeinsam mit 17 Lehrkräften aus sieben verschiedenen Projektschulen aus drei Bundesländern (Berlin, Hessen und Saarland) wurden fächerübergreifende Inhalte und verschiedene Lernsettings in Co-Creation-Workshops entwickelt. Dabei wurde in einem Ideation-Prozeß Lernformate, die die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung mit einer Tüfteltechnologie z.b. Makey Makey, senseBox oder Calliope mini in Verbindung setzen.
 
✓ Phase 2
Prototyping & Co-Creation II
Im Anschluss an den ersten Co-Creation-Prozeß wurden Konzepte für vier Lernreisen und zwei Projekttage ausgearbeitet, Prototypen und Lernmaterialien erstellt und die Inhalte in Unterrichtsabläufe übersetzt. Im nächsten Schritt wurden die erarbeiten Lernreisen gemeinsam mit den Lehrkräften in einer zweiten Co-Creation-Phase mit Workshops in Frankfurt und Berlin iteriert. Das wertvolle Feedback floß in die Erstellung der Videotutorials und und Arbeitsmaterialien ein. Darüber hinaus wurden neue Lehrkräfte unserer Pilotschulen in den digitalen Tools und Inhalten geschult.
November–Februar
2018-2019
Lernreisen
 
✓ Phase 3
Erstellung von Videotutorials und Arbeitsmaterialien
Zu den erarbeiteten Lernreihen und Projekttagen wurden Videotutorials und Handreichungen z.B. Lernkarten zum selbstexplorativen Arbeiten für die Schüler*innen erstellt. Gleichzeitig wurden weitere Lehrkräfte an den Pilotschulen mit einem Blended-Learning-Ansatz geschult.
März–April
2019
Lernreisen
 
✓ Phase 4
Erprobung und Iteration

Unsere erste Pilotschule, an der wir erfolgreich unsere Materialien mit zwei Klassen erprobten, ist die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley im Saarland. Die Lehrkräfte testeten hier die Lernreise zu Plasikkonsum mit den Ozobots und warfen mit CoSpaces einen kritischen Blick auf die Textilherstellung.

Parallel wurde an der Evangelische Schule Berlin Zentrum die Lernreihe Sense your School über drei Wochen ausprobiert. In Frankfurt/Main haben engagierte Lehrkräfte unserer drei Pilotschulen KGS Niederrad, Salzmannschule und die IGS Nordend mit sehr motivierten Schüler und Schülerinnen insgesamt fünf Lernreisen umgesetzt. Unter anderem versuchten sie ein Bewusstsein für Autonutzung und die dadurch entstehende Feinstaubverschmutzung in der direkten Schulumgebung zu schärfen, indem die Schüler*innen mit der senseBox und dem Calliope mini eine Datenerhebung durchführten.

Anhand unserer Beobachtungen, den direkten Feedbacks der Lehrkräfte und Schüler*innen sowie Nutzerinterviews mit außenstehenden Lehrer*innen werden die begleitenden OER-Materilialien, z.B. Lernkarten und Arbeitsblätter, sowie die Darstellung der Lernreisen auf der Plattform TüftelAkademie iteriert und weiterentwickelt. Die Videotutorials werden anhand der Hinweise der Lehrkräfte sowie Erfahrungen aus den Testings gekürzt, mit Einblendungen versehen und ggf. neu geschnitten.

Mai-Juli
2019
Lernreisen
 
⇒ Phase 5
Outreach

Nach der erfolgreichen Erprobung sowie der Iteration der Materialien werden die Inhalte bis Ende Juli 2019 auf www.tueftelakademie.de als OER-Materialien zur Verfügung gestellt und danach auf weiteren OER-Plattformen geteilt.

Darüber hinaus werden die Projektergebnisse in verschiedenen relevanten Medien sowie im Rahmen eines Meet-Up von und mit den beteiligten Lehrkräften vorgestellt. Am Anschluss werden die verschiedenen Projekte gemeinsam mit den Schüler*innen sowie den beteiligten Lehrer*innen auf Symposien und Tagungen vorgestellt.

Juli-September
2019
Lernreisen